Film «Avatar» jetzt auf Rang zwei hinter «Titanic»

Los Angeles. James Camerons «Avatar - Aufbruch nach Pandora» hat den zweiten Platz auf der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten erobert.
08.01.2010, 10:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Los Angeles. James Camerons «Avatar - Aufbruch nach Pandora» hat den zweiten Platz auf der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten erobert.

Das Sci-Fi-Epos in 3D nahm nach Angaben des Branchenblattes «Hollywood Reporter» in seinen ersten drei Kinowochen weltweit 1,14 Milliarden Dollar (800 Millionen Euro) ein. Jetzt hat er nur noch die Jahrhundertschnulze «Titanic» vor sich, die Cameron 1997 auf die Leinwand gebracht hatte und die mit einem Einspielergebnis von 1,84 Milliarden zu Hollywoods bisher größtem Erfolg wurde.

Als letzte Hürde überwand «Avatar» am Mittwoch die Fantasy-Saga «Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs» (2003) von Peter Jackson. Sie hatte weltweit 1,12 Milliarden eingebracht und damit vor gut sechs Jahren den zweiten Rang auf der Blockbuster-Liste gewonnen.

In Nordamerika liegt Camerons Abenteuer um blauhäutige Außerirdische derzeit bei Einnahmen von 374,4 Millionen Dollar. Mehr als doppelt so viel - 760,8 Millionen Dollar - flossen in die Kinokassen aller anderen Länder. Nach Angaben des «Hollywood Reporter» hatte Cameron auch mit seiner «Titanic» schon mehr Anklang in Europa und den anderen nicht amerikanischen Ländern gefunden als in den USA und Kanada. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+