Schiffahrt Barbara Wussow wird neue Botschafterin der Seenotretter

Reinhard Mey war der erste Prominente, der Botschafter für die Seenotretter wurde. Jetzt übernimmt Barbara Wussow das Ehrenamt.
23.12.2021, 12:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Bremen (dpa) - Vom „Traumschiff“ zu den Seenotrettern: Die österreichische Schauspielerin Barbara Wussow (60) wird 2022 neue Botschafterin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).

Sie folgt auf Cartoonist Wolf-Rüdiger Marunde, wie die Seenotretter in Bremen mitteilten. „Ich habe allergrößten Respekt vor den Seenotrettern, die sich bei jedem Wetter mutig und selbstlos für andere einsetzen“, sagte Wussow.

Sie ist bereits die 23. Prominente, die das Ehrenamt übernimmt. Den Anfang hatte Liedermacher Reinhard Mey gemacht. Rund 2000 Einsätze fahren 180 festangestellte und rund 800 freiwillige Seenotretter jedes Jahr in Nord- und Ostsee.

© dpa-infocom, dpa:211223-99-488419/4

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+