Einschaltquoten

Bastian Pastewka glänzt als Showmaster

Für seine Aufritt erntete Bastian Pastewka viel Lob. Aber den Job bei «Wer stiehlt mir die Show?» ist er schon wieder los.
04.08.2021, 12:09
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Bastian Pastewka glänzt als Showmaster

Comedian Bastian Pastewka im ProSieben-Quiz «Wer stiehlt mir die Show?». Foto: Max Beutler/ProSieben/dpa

Max Beutler

Berlin (dpa) - Komiker Bastian Pastewka hat seinen neuen Job als Showmaster schon in der ersten Sendung wieder verspielt, kann sich aber über eine gute Quote und viel Lob freuen.

Die Sängerin Shirin David knöpfte Pastewka bei dem Quiz «Wer stiehlt mir die Show?» am Dienstagabend letztlich die Gastgeber-Rolle ab und ist nun in der nächsten Woche Chefin vom Ganzen.

Das Finale wurde am Ende durch die Frage «Wer malte 1888 ein Dutzend Sonnenblumen in einer Vase?» entschieden. Shirin David lag mit «Van Gogh» richtig. Bei dem Format muss der Showmaster seinen Job gegen vier Kandidaten verteidigen. In sozialen Medien fand Pastewka einhellig Lob für seine Moderation.

Komiker Teddy Teclebrhan startet als weiterer Kandidat am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr seinen nächsten Angriff - vom Show-Erfinder Joko Winterscheidt ganz zu schweigen. Auch Zuschauer Nico, der mit einer Wildcard teilnehmen darf, hofft dann auf den großen Coup.

Insgesamt schalteten 1,59 Millionen (6,6 Prozent) ProSieben ein. Bei der für Werbeumsätze wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen war die Einschaltquote mit 16,8 Prozent sogar mehr als doppelt so hoch. In dieser Altersgruppe war es die erfolgreichste Sendung um 20.15 Uhr. Auch im Vergleich zur Vorwoche gewann die Show Zuschauer hinzu.

Im Gesamtpublikum war das Erste an dem Abend führend. Dort hatte die Anwaltsserie «Die Kanzlei» mit Sabine Postel und Herbert Knaup 3,71 Millionen Zuschauer (13,9 Prozent). Danach sahen 4,23 Millionen (15,8 Prozent) die Arztserie «In aller Freundschaft». Mit der ZDF-Doku «Endlich wieder Kreuzfahrt - Mit Volldampf aus der Krise?» verbrachten 2,73 Millionen (10,3 Prozent) den Abend.

ZDFneo hatte den Regionalkrimi «Friesland: Schmutzige Deals» mit Sophie Dal und Maxim Mehmet im Programm - 1,67 Millionen (6,2 Prozent) verfolgten das am Bildschirm. Die RTL-Datingshow «Take Me Out - XXL» mit Jan Köppen brachte 1,38 Millionen (5,4 Prozent) zum Einschalten. Die Vox-Dokusoap «Hot oder Schrott - Die Allestester» guckten 980 000 Leute (3,7 Prozent).

Die Sat.1-Realitysoap «Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt» holten sich 860 000 Menschen (3,4 Prozent) ins Haus. Die US-Komödie «Klick» mit Adam Sandler, Kate Beckinsale und Christopher Walken auf Kabel eins verfolgten 610 000 (2,4 Prozent). Die RTLzwei-Reportage «Zurück in die Arbeit - Schaffen wir das?» hatte 450 000 Zuschauer (1,7 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210804-99-702399/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+