Die-Ärzte-Bassist Rod Gonzáles als Gitarrist der Band Más Shake! Beat aus Südamerika

Bremen (emsn). Rod Gonzáles ist bei Die Ärzte eher als der stille Genießer bekannt, der am Bass herumdoktert. Doch stille Wasser sind bekanntlich tief.
07.09.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Rod Gonzáles ist bei Die Ärzte eher als der stille Genießer bekannt, der am Bass herumdoktert. Doch stille Wasser sind bekanntlich tief. Der gebürtige Chilene ist ein Multi-Instrumentalist und Autodidakt – nicht ohne Grund bezeichnen ihn die beiden Ärzte-Kollegen auch oft als „überqualifiziert“. Die Saiten ließ er schon in diversen Bands brummen: Am Banjo bei Die Goldenen Zitronen, an der Gitarre für die Rainbirds und für Die Ärzte griff er auch schon zur Sitar. Doch es muss nicht immer Punk sein. Gonzáles ist seit zwei Jahren in der Beat-Band Más Shake! aktiv. Er steht an der Gitarre und sogar am Mikrofon. Erleben können das die Bremer am Sonnabend, 14. September.

Während sich die britische Beat-Invasion Anfang der 60er Jahre über die gesamte Welt verbreitete, gründeten sich in allen Erdteilen ähnliche Combos – auch in Südamerika. Eine der bekanntesten Bands ist Los Shakers aus Uruguay – die „Beatles vom Rio De Plata“. Ihrem Konzept folgt die deutsch-südamerikanische Band Más Shake!. Dass guter Beat nicht unbedingt von der britischen Insel kommen muss, bewies das Quartett bereits im vergangenen Jahr, als es auf der „Treue“ spielte.

Mit einem Programm, in dem die besten Kompositionen der 60er Jahre aus Südamerikas gespielt werden, präsentieren Rod González und seine Kollegen die Beats aus Uruguay,Peru und Argentinien der damaligen Zeit.

Más Shake! spielen am Sonnabend, 14. September, ab 20 Uhr in der Lila Eule.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+