wum Bibliothek schafft Platz

Lilienthal. Mit dem Ferien-Flohmarkt schafft die Lilienthaler Bibliothek Platz für neue Medien. Pro Monat schaffe die Bibliothek ungefähr 200 Medien an und versuche, genauso viel auszusortieren, sagt die Büchereileiterin Antke Bornemann.
07.08.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Solveig Rixmann

Lilienthal. Mit dem Ferien-Flohmarkt schafft die Lilienthaler Bibliothek Platz für neue Medien. Pro Monat schaffe die Bibliothek ungefähr 200 Medien an und versuche, genauso viel auszusortieren, sagt die Büchereileiterin Antke Bornemann. Zweimal im Jahr, in den Osterferien und in den Sommerferien, verkaufen die Mitarbeiter alles, was aussortiert wurde, zu Schleuderpreisen: das Buch für einen Euro, die Zeitschrift für 50 Cent. CDs und Hörbücher kosten zwei Euro, DVDs mit Filmen drei Euro. Im Angebot sind Klassiker der Weltliteratur. Aussortiert hat die Bücherei auch Dutzende von Hörbüchern und Musik-CDs, vom Tannhäuser bis zum Tatort. Was passiert mit dem Altmedien-Rest? Es komme nichts ins Altpapier, versichert Bornemann. Die Bibliothek gebe den Rest weiter an andere Institutionen wie die Lilienthaler Tafel, die Kirche und die Freunde Worpswedes. Mit mehr als 27000 Medien ist Lilienthals Bücherei Spitzenreiter im Kreis Osterholz. Als Mitglied im bundesweiten Bibliothekenverbund kann die Bücherei auch ausgefallene Wünsche erfüllen, indem sie aus Medien aus anderen Bibliotheken, wie der Uni-Bibliothek, anfordert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+