Oldenburg Bühnenbund legt Jahresbericht vor

Oldenburg (ud). Mit knapp 120 000 Besuchern zieht der Niederdeutsche Bühnenbund Niedersachsen und Bremen (NBB) eine eher verhaltene Bilanz des Kalenderjahres 2014. Ein leichter Rückgang der Besucherzahlen gegenüber den Vorjahren und weniger Vorstellungen der Mitgliedsbühnen und Theater sind festzustellen, berichtet der Leiter der Geschäftsstelle des NBB, Herwig Dust in Oldenburg.
12.01.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bühnenbund legt Jahresbericht vor
Von Uwe Dammann

Mit knapp 120 000 Besuchern zieht der Niederdeutsche Bühnenbund Niedersachsen und Bremen (NBB) eine eher verhaltene Bilanz des Kalenderjahres 2014. Ein leichter Rückgang der Besucherzahlen gegenüber den Vorjahren und weniger Vorstellungen der Mitgliedsbühnen und Theater sind festzustellen, berichtet der Leiter der Geschäftsstelle des NBB, Herwig Dust in Oldenburg.

Gründe für den leichten Rückgang sind zum einen in der immer schwieriger werdenden Ausübung eines Ehrenamtes zu finden, zum anderen ist es der an einigen Bühnen herrschende Personalmangel, der zur Reduzierung von Inszenierungen geführt hat. Veränderungen im Freizeitverhalten, berufliche Zwänge, verbunden mit Ortswechseln sind weitere Indizien für eine gewisse Stagnation bei den Bühnen und Theatern. Aus diesem Grund hat eine Bühne (Braunschweig) den Spielbetrieb vorerst eingestellt, andere haben die Anzahl der Vorstellungen reduziert. Erfreulicherweise haben einige Bühnen und Theater ihre Besucherzahlen auch erhöhen können. So liegt das Niederdeutsche Theater Delmenhorst mit mehr als 16 000 Besuchern weiter an der Spitze, gefolgt von der NDB Cuxhaven mit fast 15 000 Besuchern.

Bühnenbundspräsident Arnold Preuß (Wilhelmshaven) wies darauf hin, dass der Niederdeutsche Bühnenbund auch für 2015 wieder ein umfangreiches Seminar- und Ausbildungsprogramm zusammengestellt hat, damit die Bühnen und Theater ihrem Qualitätsanspruch neue Impulse geben können, um auch zukünftig Kontinuität und qualitativ hochwertiges niederdeutsches Theater gewährleisten zu können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+