Videospiel „Borderlands“

Cate Blanchett für Spieleverfilmung im Gespräch

Sollte sie die Rolle annehmen, wird Cate Blanchett eine sogenannte Sirene mit Superkräften spielen.
06.05.2020, 03:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Cate Blanchett für Spieleverfilmung im Gespräch

Blanchett war zuletzt in der Drama-Komödie «Bernadette» zu sehen. Foto: Christoph Soeder/dpa

Christoph Soeder / dpa

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett (50, „Blue Jasmine“, „Aviator“) könnte in der geplanten Filmadaption des Videospiels „Borderlands“ eine Hauptrolle übernehmen.

Die Australierin soll derzeit mit dem Studio Lionsgate um die Rolle der Figur Lilith verhandeln, berichteten die Branchenblätter „Variety“ und „Deadline.com“. Lilith ist eine sogenannte Sirene mit Superkräften.

Horror-Spezialist Eli Roth („Hostel“, „Death Wish“) ist als Regisseur an Bord. Emmy-Preisträger Craig Mazin („Chernobyl“) hat das Drehbuch geschrieben. Die Shooter-Serie „Borderlands“ kam 2009 auf den Markt. In dem Spiel geht es darum, Monster, Kampfroboter und andere Feinde zu besiegen, Erfahrungspunkte und vor allem immer neue Waffen zu sammeln. Hintergrund ist eine Science-Fiction-Geschichte um den fernen Planeten Pandora mit sehr viel humorvollen Anspielungen auf Phänomene unserer Zeit.

Blanchett war zuletzt unter der Regie von „Boyhood“-Regisseur Richard Linklater in der Drama-Komödie „Bernadette“ (2019) zu sehen. Darin spielte sie eine frustrierten Hausfrau, die in der Antarktis eine Auszeit nimmt. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+