Kunst

David Lynch erhält Goslarer Kaiserring

Goslar. Der Goslarer Kaiserring 2010 geht an den US-Regisseur David Lynch. Der 63-Jährige wird die Auszeichnung am 9. Oktober in Empfang nehmen, teilte Goslars Bürgermeister Henning Binnewies (SPD) mit.
08.01.2010, 18:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
David Lynch erhält Goslarer Kaiserring

David Lynch

dpa

Goslar. Der Goslarer Kaiserring 2010 geht an den US-Regisseur David Lynch. Der 63-Jährige wird die Auszeichnung am 9. Oktober in Empfang nehmen, teilte Goslars Bürgermeister Henning Binnewies (SPD) mit.

Der seit 1975 jährlich verliehene Kaiserring gilt als einer der weltweit renommiertesten Preise für moderne Kunst. Der US-Filmemacher Lynch wird für sein «gewaltiges faszinierendes Werk» ausgezeichnet. Der 63-Jährige habe «von früh an die Grenzen zwischen bildender Kunst und Film geleugnet», erklärte die Jury. Lynch ist auch als Maler, Fotograf und Bildhauer hervorgetreten.

Der Regisseur von Werken wie «Blue Velvet» oder «The Elephant Man» (Der Elefantenmensch) wurde mehrfach für den Oscar nominiert. Ferner ist er durch Filme wie «Eraserhead», «Wild at Heart» und «Lost Highway» bekannt geworden. 2006 erhielt er für sein Lebenswerk bei den Filmfestspielen in Venedig den Goldenen Löwen.

Der Kaisrring - ein schlichter Goldring mit dem in Goslar geborenen Kaiser Heinrich IV. - wird seit 1975 jährlich verliehen. Zu den bisher 35 Preisträgern gehören unter anderem Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Georg Baselitz, Christo, Jörg Immendorf und zuletzt Bridget Riley. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+