Ein Jahr nach dem Neustart des Judosports für Kinder in Ritterhude können sich die Erfolge sehen lassen

Die Rückkehr der Judo-Kids

Ritterhude. Seit dem 24. November 2014 läuft in der Riesturnhalle in Ritterhude der Neuaufbau der Judo-Kinder- und Jugendabteilung.
20.12.2015, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste

Seit dem 24. November 2014 läuft in der Riesturnhalle in Ritterhude der Neuaufbau der Judo-Kinder- und Jugendabteilung. Gemäß dem Motto des Judolehrers Bernard Lange (Träger des 6. Dan, und Deutscher Polizei-Judomeister) „Rangeln und Raufen macht Spaß“ hatte in der Judoabteilung der TuSG Ritterhude das Training mit etwa 35 neuen Teilnehmern begonnen. Mit Begeisterung und Freude, hier und da noch unter den Augen der aufmerksamen Eltern, nehmen die Kinder immer montags und donnerstags in der Riesturnhalle an „Spiel und Spaß mit Judo“ teil. Anfangs noch im normalen Trainingszeug und im Laufe der Trainingstage mit eigenen Judoanzügen (Judogi).

Zur Seite stehen dem schon seit 1968 beim TuSG Ritterhude engagierten Judolehrer Bernard Lange, der Judo-Übungsleiter Ronald Drews (1. Dan) und Judoassistentin Melanie Günther (4. Kyu). Nach etwa einem Jahr können sich die Trainer jetzt wieder auf einen Zuwachs von etwa 45 Kindern freuen. Judo in Ritterhude ist wieder da und macht den Kids Spaß wie eh und je.

Neben dem wöchentlichen Trainingsabenden war es dann endlich, am Sonntag, 5. Juli 2015, soweit: Etwa 30 Kinder und Jugendliche hatten sich auf die heiß ersehnte erste Gürtelprüfung zum weißen und weiß-gelben Judogürtel vorbereitet.

Heiß ersehnt traf zu, der angesagte Prüfungstermin bot allen Teilnehmern, sowie den Eltern und Helfern einen äußerst heißen Juli-Sonntag. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in der Riesturnhalle nahmen das kaum zur Kenntnis und absolvierten vor den Augen der Prüfer, dem Landeskampfrichter Karl-Hermann Lösken, 1. Dan, aus Lilienthal, und Bernard Lange eine tolle Prüfung, die erkennen ließ, dass über die zurückliegenden Monate eine gute Vorbereitung stattgefunden hat. Zum Abschluss konnten alle Prüflinge von den Prüfern ihren ersehnten weißen und weiß-gelben Gürtel, ihre Prüfungsurkunde und ihre wichtigen Judopässe entgegennehmen. Alle hatten bestanden.

Auch Judo-Wettkämpfe wurden besucht und Medaillen errungen: So kämpften die Jungen und Mädchen aus Ritterhude ihren ersten Wettkampf bei dem traditionellen Judo-Octagon-Cup in Lilienthal und zeigten mit dem Gewinn von zwei Gold-, drei Silber und einigen Bronze-Medaillen, dass sie auch im Wettkampfgeschehen sich in guter Form und auf einem guten Weg befinden.

Der Ausrichter des Octagon-Cups Frank Josuttis, bescheinigte den Ritterhudern eine gute Leistung. Nach den Sommerferien fuhren die Ritterhuder Kämpfer, zumeist im Alter von sieben bis 14 Jahren, zu einer weiteren Judomeisterschaft, den Piraten-Cup bei Jahn-Brinkum Auch hier sicherten sie sich mehrere Plätze auf dem Treppchen.

Nun warten die meisten Judo-Kids erst einmal auf den Weihnachtsmann, und hoffen, dass dieser am letzten Trainingstag am Montag, 21. Dezember vor den Weihnachtsferien im weihnachtlichen Judoanzug ins Dojo (Sportstätte) kommt. Bernard Lange: „Sollte der Weihnachtsmann tatsächlich in der Judohalle erscheinen, dann wird das mit seinem schneeweißen Kleid wohl schwierig. Es sei denn, es gibt endlich mal wieder Schnee und Weiße Weihnachten.“

Im nächsten Jahr wollen die Judo-Kids an ihre Erfolge anknüpfen: Der 21. Internationale Ritterhuder Judo-Hamme-Pokal 2016 für die gesamte Jugend in ganz Deutschland und umzu hat wieder teilnehmende Athleten aus Ritterhude.

Nach langer Durststrecke über die Jahre ist beim jährlich durchgeführten Internationalen Ritterhuder Judo-Hamme-Pokal eine Ritterhuder Beteiligung im kämpfenden Bereich gesichert. Die Kinder helfen bei der Ausrichtung und erwarten mit Spannung ihre eigene Wettkampfteilnahme.

Judo für Kinder – aarauf können sich auch die Eltern freuen. Nicht zuletzt die körperliche Ertüchtigung trägt dazu bei, dass Ihre Kinder in der Freizeit und zuhause deutlich ausgeglichener sind. Das Gewalt- und Aggressionspotenzial nimmt ab und gerade Kinder, welche kurz vor und in der Pubertät stecken, finden in Judo einen wertvollen Ausgleich. Informationen zur TuSG Ritterhude gibt es im Internet unter www.tusg-ritterhude.de

Judo-Training in Ritterhude:

Montag von 17.15 bis 19.00 Uhr

und Donnerstag von 17.30 bis 19.00 Uhr

in der Riesturnhalle in Ritterhude.

Anfänger (auch bei Judoerfahrung): 10 bis 14 Jahre

Trainer und Judolehrer: Bernard Lange

Interessierte können sich direkt

an die TuSG-Geschäftsstelle wenden:

Am Großen Geeren 68, 27721 Ritterhude

Telefon: 042 92 / 34 33 - Fax : 042 92 / 81 07 89 oder Judo-Geschäftsstelle Bernard Lange Telefon: 042 92 / 24 38

E-Mail: bernard.lange@gmx.de

Homepage: www.tusg-ritterhude.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+