Missbrauchsvorwürfe Dita von Teese über Vorwürfe gegen Ex-Mann Marilyn Manson

Die amerikanische Burlesque-Tänzerin scheint ihrem Ex-Partner beizuspringen. Sie habe während ihrer gemeinsamen Zeit keine Missbrauchserfahrungen mit ihm gemacht.
04.02.2021, 09:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Tänzerin Dita von Teese (48) hat sich zu den Missbrauchsvorwürfen gegen ihren Ex-Ehemann, den US-Rocker Marilyn Manson, geäußert.

„Bitte beachtet, dass die öffentlich gemachten Details nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen während unserer 7 gemeinsamen Jahre als Paar zusammenpassen“, schrieb sie in einem Statement auf Instagram. Wäre das anders gewesen, hätte sie ihn im Dezember 2005 nicht geheiratet. „Missbrauch jeglicher Art hat keinen Platz in einer Beziehung.“

Ihre Beziehung mit Manson habe wegen „Untreue und Drogenmissbrauchs“ geendet. Das Paar war von 1999 bis 2006 liiert.

Manson (52) wird von der Schauspielerin Evan Rachel Wood und mehreren anderen Frauen Missbrauch vorgeworfen. Seine Kunst und sein Leben seien schon lange „Magnete für Kontroversen“, aber die jüngsten Behauptungen über ihn seien „schreckliche Verfälschungen der Realität“, hatte der Musiker die Vorwürfe in einem Post auf Instagram zurückgewiesen.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-297043/2 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+