Krimi-Komödie Drehstart für «Knives Out»-Sequel mit Daniel Craig

Der Original-Hit wurde im Stil eines Agatha-Christie-Krimis gedreht und spielte über 311 Millionen Dollar ein. Nun fiel der Startschuss für die Fortsetzung des starbesetzten Films.
29.06.2021, 09:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Los Angeles (dpa) - Drehstart für die Fortsetzung der starbesetzten Krimi-Komödie «Knives Out - Mord ist Familiensache» mit Daniel Craig als Privatdetektiv: «Erster Drehtag für den nächsten Krimi um Benoit Blanc», schrieb Regisseur Rian Johnson (47) dazu auf Twitter.

Er bedankte sich bei den «netten, geduldigen Leuten hier in Griechenland, die uns all das Morden an ihren friedlichen Stränden erlauben». Dazu postete der Filmemacher ein Foto von einer Filmkamera vor einer Küstenpromenade.

Johnson («Star Wars: Die letzten Jedi») hatte den Original-Hit im Stil eines Agatha-Christie-Krimis 2019 für preiswerte 40 Millionen Dollar im US-Staat Massachusetts gedreht. Weltweit spielte der Streifen über 311 Millionen Dollar ein.

Zum Inhalt: Christopher Plummer glänzte als ungeliebter Familienpatriarch, der in seinem Herrenhaus auf mysteriöse Weise stirbt. Der lässige Ermittler Blanc (Craig) soll den Fall aufklären. Der Familienclan und Hausangestellte stehen unter Verdacht. Neben Bond-Star Craig spielten Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Don Johnson, Michael Shannon und Ana de Armas mit.

Netflix hatte sich im März die Rechte an zwei Fortsetzungen gesichert. In «Knives Out 2» ist Craig erneut als Detektiv an Bord, doch die restliche Besetzung ist neu. Nun sind unter anderem Dave Bautista, Edward Norton, Janelle Monáe, Kathryn Hahn, Leslie Odom Jr. und Kate Hudson mit dabei.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-181996/4

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+