Grünkohl punktet mit zahlreichen guten Eigenschaften

Ein gesundes Kreuzblütengewächs

Grünkohl ist aus der deutschen Küche nicht wegzudenken. Und das ist auch gut so, denn das Gemüse aus der Familie der Kreuzblütengewächse ist äußerst gesund.
15.09.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kim Sarah Wengoborski

Grünkohl ist aus der deutschen Küche nicht wegzudenken. Und das ist auch gut so, denn das Gemüse aus der Familie der Kreuzblütengewächse ist äußerst gesund. Mal ganz von den vielen Antioxidantien und Vitaminen abgesehen gilt Grünkohl auch als hervorragender Protein-Lieferant. Das in großem Umfang enthaltene Eiweiß fördert den Muskelaufbau und unterstützt das Abnehmen. Sportler können also richtig zuschlagen.

Außerdem enthält das Wintergemüse Omega-3-Fettsäuren, die für ihre entzündungshemmende Wirkung und ihren Schutzeffekt auf das Herz-Kreislauf-System bekannt sind.

Weiterhin ist die beliebteste Grünkohl-Variante jene mit Kartoffeln, Pinkel, Kochwurst und Speck. Allerdings halten zahlreiche Abwandlungen Einzug in die Küchen und Restaurants. So kann Kohl hervorragend für Smoothies eingesetzt werden. Auch in Suppen, Quiche oder in Pasta-Gerichten findet er Verwendung.

Sollen die gesundheitsfördernden Stoffe im vollen Umfang erhalten bleiben, empfiehlt sich eine schonende und kurzweilige Zubereitung.

Auf Kohlfahrten dürften die Teilnehmer allerdings nicht mit solchen Varianten rechnen. Und das wollen sie meist auch gar nicht. Gerade nach einem Marsch in der Kälte schmecken Kohl und Pinkel einfach zu gut.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+