Oldenburg Einzigartige Orgellandschaft

Oldenburg (epd). Unter dem Titel „Orgeln an der Nordsee – Kultur der Marschen“ ist von heute an in Oldenburg eine multimediale Ausstellung zur weltweit einzigartigen Orgellandschaft an der Küste zu sehen. Die Schau wird zunächst bis zum 17.
12.01.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von EPD

Unter dem Titel „Orgeln an der Nordsee – Kultur der Marschen“ ist von heute an in Oldenburg eine multimediale Ausstellung zur weltweit einzigartigen Orgellandschaft an der Küste zu sehen. Die Schau wird zunächst bis zum 17. Januar in der St. Lamberti-Kirche gezeigt. Danach folgen die Stadtkirche Delmenhorst und die Sixtus- und Sinicius-Kirche in Hohenkirchen/Wangerland. Die Ausstellung soll die Bedeutung des Orgelbaus und der Orgelmusik für die geistliche, kulturelle und wirtschaftliche Identität der gesamten Nordseeregion sichtbar machen.

An der Nordsee seien von den reichen Marschenbauern schon im 16. Jahrhundert wahre Orgelparadiese geschaffen worden, sagte Ausstellungsinitiator und Musikhistoriker Konrad Küster. Er hat im kirchlichen Auftrag die Ausstellung erarbeitet. Die Orgeln sind nach seinen Worten nicht einfach nur Instrumente, sondern zugleich kirchengeschichtliche Zeugnisse, technische Denkmale sowie sozial- und wirtschaftshistorische Dokumente. Der Freiburger Professor betonte die Bedeutung der Orgelregion an der Küste für die Kirchenmusik des westlichen Christentums. „Ohne den Nordseeraum gäbe es kein Vor- und Nachspiel zum Gottesdienst und keine Gemeindeliedbegleitung.“

Küster arbeitet seit mehr als zehn Jahren an einem Forschungsprojekt, mit dem er die Orgelkultur der Marschen dokumentiert. Die Marschbewohner kamen seit dem Spätmittelalter durch Landwirtschaft und Handel mit den aufstrebenden Städten Nord- und Mitteleuropas zu Wohlstand. So konnten sie in teils kleinen Dorfkirchen hochklassige Orgeln finanzieren, die dann Weltruhm erlangten.

Die Schau mit Bildern, Hörstationen, Filmen und Computer-Präsentationen ist als Wanderausstellung ausgelegt. Die Initiatoren sehen sie auch als Meilenstein auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+