Mitgliederversammlung des Kneipp-Vereins Verden Engagierte Mitglieder

Verden. Der Kneipp-Verein Verden ist mit 762 Mitgliedern einer der größten Kneipp-Vereine Niedersachsens. Bei der Mitgliederversammlung im Landhotel „Zur Linde" in Groß Hutbergen machte der erste Vorsitzende Horst Eggers deutlich, dass ohne engagierte Mitglieder kein Verein funktionieren kann.
09.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Verden. Der Kneipp-Verein Verden ist mit 762 Mitgliedern einer der größten Kneipp-Vereine Niedersachsens. Bei der Mitgliederversammlung im Landhotel „Zur Linde" in Groß Hutbergen machte der erste Vorsitzende Horst Eggers deutlich, dass ohne engagierte Mitglieder kein Verein funktionieren kann. Und so bedankte er sich bei den Vorstands- und Beiratsmitgliedern, den Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie allen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen für die gute Zusammenarbeit. Blumen erhielten Irmgard Wolfram (in Abwesenheit) und Helga Pervelz-Wolters für ihre liebevolle Betreuung der älteren Mitglieder bei besonderen Anlässen, Gisela Cordes für die umfangreichen Abrechnungen mit den Krankenkassen und intensive Mitarbeit bei Veranstaltungen sowie Schriftführerin Ingrid Else, die als Schriftführerin auch die Kneipp-Theaterfahrten organisiert. Für die Pflege des Gartens am Vereinshaus bedankte sich Eggers bei Ehepaar Nicklaus.

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Almut Brokate, Gertrud Dunker, Horst Eggers, Christa Patzer die silberne Ehrennadel, Ilse Eggers konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein. Weitere 20 Mitglieder erhielten die bronzene Ehrennadel für zehnjährige Mitgliedschaft. Leider waren im vergangenen Jahr auch 15 Sterbefälle zu beklagen.

Besonderen Raum im Jahresrückblick nahm die Darstellung der vielen verschiedenen Kurse für körperliche und geistige Betätigung ein. Zum erweiterten Programm des Vereins zählen auch Tagesausflüge, mehrtägige Reisen, Theaterfahrten, der Kulturkreis, Boßelturniere, Heigln, Sommerfest, Advents- und Weihnachtsfeier.

Schatzmeisterin Erna Schadek gab Auskunft über Einnahmen und Ausgaben; der Haushalt war ausgeglichen. Die korrekte Buchführung bestätigten die Kassenprüferinen Annegret Behrens und Hannelore Becker. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Verein in finanzieller Hinsicht gesund ist. Der vorgestellte Haushaltsplan wurde einstimmig angenommen. Mit der Vorstellung der Mehrtages- und Tagesfahrten durch Björn Nicklaus sowie Hinweisen des Vorsitzenden auf die Veranstaltungen dieses Jahres war die Versammlung dann beendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+