Adam Sandler auf Beerenjagd

Gerade gingen in Hollywood die Oscars über die Bühne, da steht schon die nächste Award-Show ins Haus: Die Nominierten für die Goldene Himbeere ...
01.03.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Gerade gingen in Hollywood die Oscars über die Bühne, da steht schon die nächste Award-Show ins Haus: Die Nominierten für die Goldene Himbeere ...

Gerade gingen in Hollywood die Oscars über die Bühne, da steht schon die nächste Award-Show ins Haus: Die Nominierten für die Goldene Himbeere ("Razzies"), die am 1. April verliehen werden, wurden jetzt bekanntgegeben. Der satirische Preis nimmt die Oscars aufs Korn und ehrt die schlechtesten Leistungen im Filmgeschäft. Einen zweifelhaften Rekord hat dieses Mal Adam Sandler aufgestellt: Er ist elf Mal nominiert. Unter anderem könnte er für seine Doppelrolle in der Komödie "Jack und Jill" sowohl als "Schlechtester Schauspieler" wie auch als "Schlechteste Schauspielerin" ausgezeichnet werden. In letztgenannter Kategorie konkurriert Sandler unter anderem mit Sarah Jessica Parker ("Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum") und Kristen Stewart ("Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 1") um die zweifelhafte Ehrung. "Jack und Jill" ist neben Filmen wie "New Year's Eve" und "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 1" auch in der Kategorie "Schlechtester Film" nominiert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+