Clownfisch Nemo kehrt zurück

Vom Mars zurück auf den Meeresboden: Regisseur Andrew Stanton, dessen bildgewaltiges Science-Fiction-Epos "John Carter - Zwischen zwei Welten" ...
20.07.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Vom Mars zurück auf den Meeresboden: Regisseur Andrew Stanton, dessen bildgewaltiges Science-Fiction-Epos "John Carter - Zwischen zwei Welten" ...

Vom Mars zurück auf den Meeresboden: Regisseur Andrew Stanton, dessen bildgewaltiges Science-Fiction-Epos "John Carter - Zwischen zwei Welten" ein grandioser Flop für Disney war, wird für das Studio "Findet Nemo 2" auf die Leinwand bringen, wie "Deadline" berichtet. Er führte bereits beim ersten Teil des Unterwasserabenteuers Regie und wurde für seine fantastische Arbeit 2004 mit dem Oscar ausgezeichnet. Darüber hinaus bescherte er Disney-Pixar mit "Findet Nemo" (2003) einen weltweiten Umsatz von rund 870 Millionen US-Dollar. Dieser dürfte sich demnächst noch deutlich mehren: Ab dem 21. Februar 2013 schwimmen der liebenswerte Clownfisch und seine Freunde in 3D durch die Kinos.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+