Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut baut Panoramasystem

3D, Panorama, HD - alles möglich. Auf einmal. Das Fraunhofer Heinrich Hertz Institut (HHI) gewährte bei der Amsterdamer Fachmesse IBC einen ...
16.09.2011, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

3D, Panorama, HD - alles möglich. Auf einmal. Das Fraunhofer Heinrich Hertz Institut (HHI) gewährte bei der Amsterdamer Fachmesse IBC einen ...

3D, Panorama, HD - alles möglich. Auf einmal. Das Fraunhofer Heinrich Hertz Institut (HHI) gewährte bei der Amsterdamer Fachmesse IBC einen Blick in die Zukunft. Dort präsentierte das HHI seine "OmniCam". Mit dem System können 3D-Panoramafilme in Full-HD produziert werden. Dazu werden auf einem Ring sechs hochauflösende Kameras für ein 180°-Panorama beziehungsweise zwölf für ein 360°-Panorama angebracht; Verzerrungen werden über Umlenkspiegel ausgeglichen. Zusätzlich zu dem Kamerasystem wurde auch ein passendes Multiprojektionssystem entwickelt, das mit einer 180°-Leinwand und einem 360°-Tonsystem dafür sorgen soll, dass der Zuschauer das Gefühl habe, "das Ereignis vor Ort vom allerbesten Platz aus" zu erleben. Einen ersten Test hat das System bereits absolviert: Die OmniCam war bei der Bundesligapartie Hoffenheim gegen Dortmund vor Ort.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+