"Gewinner des Abends ist jetzt schon Ingo Zamperoni"