Rösner und Degowski Geiseldrama: Netflix-Dokumentation zeigt neues Rohmaterial aus Bremen

Experten oder Zeitzeugen kommen in der Dokumentation "Gladbeck: Das Geiseldrama" nicht zu Wort. Die Bilder sprechen für sich. Mehr als die Hälfte des Films widmet sich dem Geschehen in Bremen.
13.06.2022, 11:51
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Denise Frommeyer

54 Stunden hielten Hans Jürgen Rösner und Dieter Degowski die Menschen in der Bundesrepublik Deutschland in Atem. Am 16. August 1988 nahmen sie in einer Bank im nordrhein-westfälischen Gladbeck zwei Geiseln. Damit begann eine Odyssee durch Westdeutschland, an deren Ende zwei Geisel und ein Polizeibeamter starben. Ein Millionenpublikum konnte zum ersten Mal ein Kapitalverbrechen live verfolgen. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren