Handeln statt schweigen

Die politischen Veränderungen, die der arabische Frühling in Ägypten bewirkte, verfolgte die ganze Welt. Von dem, was den ägyptischen Frauen ...
01.03.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Die politischen Veränderungen, die der arabische Frühling in Ägypten bewirkte, verfolgte die ganze Welt. Von dem, was den ägyptischen Frauen ...

Die politischen Veränderungen, die der arabische Frühling in Ägypten bewirkte, verfolgte die ganze Welt. Von dem, was den ägyptischen Frauen täglich wiederfährt, nehmen nicht einmal die eigenen Landsleute Notiz. Das Leinwanddrama "Kairo 678" bricht mit einem Tabu: Es thematisiert sexuelle Belästigung, wie sie jeden Tag auf Kairos Straßen und in den überfüllten Bussen der Stadt stattfindet. Fayza (Bushra), Seba (Nelly Karim) und Nelly (Nahed El Sebaï) wollen die Demütigungen und Übergriffe, unter denen sie schwer leiden, nicht länger hinnehmen. Sie wehren sich: Vor Gericht - oder mit dem Mittel der Selbstjustiz. Ab 8. März zeigen ausgewählte Kinos den Film, der im Sommer 2011 schon beim Münchner Filmfest vorgestellt wurde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+