Hollywoodproduzent Dino De Laurentiis ist tot

Er konnte mit Fellini genauso gut umgehen, wie mit Arnold Schwarzenegger: Der am 11. November verstorbene Dino De Laurentiis war einer der ...
12.11.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Er konnte mit Fellini genauso gut umgehen, wie mit Arnold Schwarzenegger: Der am 11. November verstorbene Dino De Laurentiis war einer der ...

Er konnte mit Fellini genauso gut umgehen, wie mit Arnold Schwarzenegger: Der am 11. November verstorbene Dino De Laurentiis war einer der erfolgreichsten Produzenten Hollywoods. Sein Weg war alles andere als geradlinig. Als Sohn eines Nudelfabrikanten 1919 in Italien geboren, verschrieb er sich schon früh dem Kino. Zunächst versuchte sich De Laurentiis als Schauspieler, musste aber einsehen, dass er hinter der Kamera als Produzent sehr viel talentierter war. Seinen ersten großen Erfolg feierte er mit "Bitterer Reis" (1949), für Federico Fellinis "La Strada" (1954) erhielt er als Produzent den Auslands-Oscar. Er prägte das italienische Kino in den 50er-Jahren maßgeblich und ging Kooperationen mit Hollywood ein, das zu dieser Zeit viel in der von Mussolini ins Leben gerufenen Studio "Cinecittà" produzierte und auch in De Laurentiis "Dinocittà" tätig war. Anfang der 70er-Jahre zog es den Produzenten in die USA, wo er sehr schnell Fuß fasste und sich an die unterschiedlichsten Projekte wagte: "Ein Mann sieht rot" (1974), "Conan, der Barbar" (1982) und zuletzt "Hannibal Rising - Wie alles begann" und "Die letzte Legion" (beide 2007). Dino De Laurentiis wurde 91 Jahre alt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+