Film Horrorfilm über ein geklontes Lebewesen: «Splice»

Hamburg. Das Klonen von Menschen ist strengstens untersagt. Dessen sind sich auch das junge Wissenschaftlerpaar Clive (Adrien Brody, «The Village - Das Dorf») und Elsa (Sarah Polley, «An ihrer Seite») genauestens bewusst.
31.05.2010, 12:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Das Klonen von Menschen ist strengstens untersagt. Dessen sind sich auch das junge Wissenschaftlerpaar Clive (Adrien Brody, «The Village - Das Dorf») und Elsa (Sarah Polley, «An ihrer Seite») genauestens bewusst.

Doch die beiden tüfteln solange herum, bis ein Lebewesen aus Mensch und Tier entstanden ist. Ihr «Baby» wächst rasant heran. Noch können Clive und Elsa aber nur ahnen, was für ein gefährliches Geschöpf sie da herangezüchtet haben.

Regisseur Vincenzo Natali («Paris Je t'aime») hat einen spannenden Film herausgebracht, der sich mit den aktuellen Themen der Genmanipulation auseinandersetzt und auf bizarre Weise zeigt, was sich für Gefahren hinter dem skrupellosen Spiel mit dem Erbgut verbergen können.

(Splice, Kanada, Frankreich 2009, 108 Min., FSK ab 16, von Vincenzo Natali, A. T. Bryant, mit Adrien Brody, Sarah Polley, David Hewlett) (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+