Jochen Malmsheimer gewinnt den Bayerischen Kabarettpreis

Mit der klassisch-nassforschen Begrüßung "Schön, dass ich da bin" eröffnete der Kabarettist Michael Altinger am Montagabend die traditionelle ...
20.07.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Mit der klassisch-nassforschen Begrüßung "Schön, dass ich da bin" eröffnete der Kabarettist Michael Altinger am Montagabend die traditionelle ...

Mit der klassisch-nassforschen Begrüßung "Schön, dass ich da bin" eröffnete der Kabarettist Michael Altinger am Montagabend die traditionelle Aufzeichnung der Gala zur Verleihung des "Bayerischen Kabarettpreises 2012". Die Sendung wird im Bayerischen Fernsehen am Freitag, 20. Juli, um 23.30 Uhr, ausgestrahlt. Erneut wurden dabei die begehrten Gold-glänzenden Statuetten in vier Kategorien vergeben. Das Prinzip erläuterte Altinger wie folgt: "Es gibt Preise, die gewinnt man. Es gibt Preise, von denen wird man ereilt. Und es gibt solche, die kann man erwarten." In der Kategorie "Senkrechtstarter" erhielt demnach der Stuttgarter Christoph Sieber eine Auszeichnung. Dass er mit seinen 42 Jahren schon etwas älter ist, inspirierte seinen Laudator Willy Astor dazu, ihn als "Jopi Heesters der Nachwuchspreise" zu bezeichnen. Mit dem Hauptpreis wurde der Ruhrpott-Kabarettist Jochen Malmsheimer geehrt, der Musikpreis ging an die Kontrabass-Komikerin Lizzy Aumeier. Zu den Jubilaren, die von Ehrungen irgendwann doch noch eingeholt werden, zählte am Schluss das Kabarett-Duo aus Henning Venske und Jochen Busse. Die beiden Polit-Satiriker erhielten den Kabarettpreis für ihr Lebenswerk. Die Lobrede hielt dazu ihr alter Ensemble-Kollege Dieter Hildebrandt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+