Junge Deutsche wollen die mobile Fußball-EM

Ein Drittel der unter 35-jährigen Deutschen will die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine auch auf Smartphone und Tablet verfolgen. Diese ...
08.06.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Ein Drittel der unter 35-jährigen Deutschen will die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine auch auf Smartphone und Tablet verfolgen. Diese ...

Ein Drittel der unter 35-jährigen Deutschen will die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine auch auf Smartphone und Tablet verfolgen. Diese Zahl ermittelte das Marktforschungsinstitut Ipsos, welches von Kabel Deutschland - dem größten deutschen Kabelnetzbetreiber - mit einer repräsentativen Studie betraut wurde. Das Fernsehen ist damit zwar noch nicht abgeschafft, die Befragten nennen jene neuen Medien jedoch als wichtige zusätzliche Informationsquelle neben dem TV-Gerät. Interessant wird die Zahl, wenn man sie mit der Gesamtheit der Befragten (ab 14 Jahre) vergleicht. Da waren es nur 13,8 Prozent, die beim Fußball-Highlight nicht auf neue mobile Endgeräte verzichten wollen. Fast ebenso stark ausgeprägt ist übrigens der Wunsch nach HD-Qualität. 27 Prozent der Smartphone- und Tablet-Nutzer erwarten hochauflösende Bilder des rollenden Balls.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+