Kampf der Suchmaschinen im TV

Während die Einführung von "Google TV" in Europa auf das kommende Jahr verschoben wurde, hält der Yahoo-Dienst "Connected TV" Einzug in die ...
12.11.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Während die Einführung von "Google TV" in Europa auf das kommende Jahr verschoben wurde, hält der Yahoo-Dienst "Connected TV" Einzug in die ...

Während die Einführung von "Google TV" in Europa auf das kommende Jahr verschoben wurde, hält der Yahoo-Dienst "Connected TV" Einzug in die Wohnzimmer. Ähnlich wie der Konkurrent verbindet "Connected TV" TV- und Internet-Inhalte im Fernsehgerät fließend miteinander. In Kooperation mit dem Gerätehersteller Samsung erweitert Yahoo die Nutzbarkeit um 26 europäische Länder, darunter auch Deutschland, und ist damit weltweit in insgesamt 39 Ländern vertreten. Fraglich ist jedoch, ob Yahoo den Vorsprung des frühen Starts im nächsten Jahr halten wird. Denn "Connected TV" ermöglicht während des Fernsehschauens lediglich Zugriff auf via Apps (vor)ausgewählte Internetangebote wie Youtube, Facebook oder Twitter. "Google TV" will hingegen weniger selektiv und einschränkend vorgehen und plant, dem User die ganze Online-Welt zur Verfügung zu stellen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+