TV-Kritik Alles neu, alles anders: "Polizeiruf 110" bekommt queeren Ermittler

"Hildes Erbe" hieß der "Polizeiruf 110" am Sonntag. Mit dabei: Ein neuer Ermittler – mit Rock, Lidschatten und einem Gespür für das psychische Befinden von Kollegen und anderen Gegenüber.
29.01.2022, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Alles neu, alles anders:
Von Simon Wilke

Hallo, wer ist denn das? Rock, Lidschatten und dazu ein brandenburgischer Polizeiausweis – viel schlimmer hätte es wohl kaum kommen können für Polizei-Veteran Adam Raczek (Lucas Gregorowicz). Der Ersatz für seine ehemalige Kollegin Olga Lenski ist: Vincent Ross (André Kaczmarczyk), ein in Adams Augen ziemlich seltsamer Typ, der dazu noch Psychologie studiert. Und zur falschen Zeit am falschen Ort ist er auch. Vincent wird nämlich noch vor seinem ersten Arbeitstag in Slubice in eine Mordermittlung verwickelt. Der junge Mann, der ihm gestern noch beim Einzug in die neue Wohnung geholfen hatte, liegt heute blutüberströmt in seiner Küche. Es gilt also einiges zu sortieren im Polizeiruf "Hildes Erbe" (Sonntag, 20.15 Uhr, ARD).

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren