Film Liebe zwischen zwei Frauen: Sozialdrama «Das Fischkind»

Hamburg. Eine Geschichte aus einem neuen Blickwinkel: Ein Hund erzählt die Story von zwei jungen Frauen, Lala (Inés Efron, «XXY») und Guayi (Mariela Vitale), die in Buenos Aires leben und sich ineinander verlieben. Sie haben einen gemeinsamen Traum, irgendwo ein neues Leben anzufangen.
04.01.2010, 10:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Eine Geschichte aus einem neuen Blickwinkel: Ein Hund erzählt die Story von zwei jungen Frauen, Lala (Inés Efron, «XXY») und Guayi (Mariela Vitale), die in Buenos Aires leben und sich ineinander verlieben. Sie haben einen gemeinsamen Traum, irgendwo ein neues Leben anzufangen.

Deshalb klauen sie, was nicht niet- und nagelfest ist, um dieses Ziel erreichen zu können. Doch erst mit einem Mord können sie ihrem bisherigen Leben entkommen. Nach ihrem gleichnamigen Roman hat Lucía Puenzo («XXY») den Film «Das Fischkind» gedreht, der auch auf der diesjährigen Berlinale in der Reihe «Panorama» zu sehen war.

Das Fischkind, Argentinien, Spanien u.a. 2009, 96 Min., FSK ab 16, von Lucía Puenzo, mit Inés Efron, Mariela Vitale, Carlos Bardem (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+