Neu im Stream: "Sweet Tooth"

Kleiner Mensch mit Hirschgeweih

Ein Junge mit einem Hirschgeweih, ein unberrschbares Virus und viel Mitmenschlichkeit und Mut: Das ist die Wolle, aus der "Sweet Tooth" bei Netflix gestrickt ist.
21.06.2021, 18:06
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Kleiner Mensch mit Hirschgeweih
Von Iris Hetscher
Kleiner Mensch mit Hirschgeweih

Der Hybridjunge Gus wächst mit seinem Vater im Wald auf - dass er nicht der einzige seiner Art ist, weiß er nicht.

Kirsty Griffin

Nicht schon wieder ein Virus, das die Welt in ein post-apokalyptisches Chaos stürzt, nicht schon wieder Mutanten, von denen man nicht weiß, sind sie gut oder böse. Das könnte eine Reaktion sein, wenn man nur auf den Plot von "Sweet Tooth" (Süßer Zahn) schaut. Guckt man in die Serie hinein, lässt man schnell alle Vorbehalte fallen. Denn die Geschichte um den zehnjährigen Gus, der nicht nur Mensch, sondern auch Hirsch ist, packt von Anfang an.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren