Norbert Himmler wird ZDF-Programmdirektor

Großes Stühlerücken in Mainz: Nachdem Thomas Bellut den langjährigen ZDF-Intendanten Markus Schächter in der Chefetage ablöste, folgt ihm ...
15.03.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Großes Stühlerücken in Mainz: Nachdem Thomas Bellut den langjährigen ZDF-Intendanten Markus Schächter in der Chefetage ablöste, folgt ihm ...

Großes Stühlerücken in Mainz: Nachdem Thomas Bellut den langjährigen ZDF-Intendanten Markus Schächter in der Chefetage ablöste, folgt ihm Kollege Norbert Himmler nun auf den Programmdirektoren-Stuhl. Ab 1. April wird Himmler seine neue Stelle antreten. Sein ausgewiesenes Ziel ist vor allem die Vielfältigkeit des Programms: "Als Programmdirektor stehe ich für ein modernes und intelligentes Programm, das anspruchsvoll ist und gleichzeitig Spaß macht. Dabei soll für alle Zuschauer etwas dabei sein, gleich welchen Alters", gab der 41-Jährige nach seiner Ernennung bekannt. Seit 2008 leitet der in Mainz geborene Himmler die Hauptredaktion Spielfilm und baute seit 2009 zudem den Digitalkanal ZDFneo auf. Thomas Bellut freut sich über das neue Gesicht und ist sich sicher, einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben. Schließlich, eklärte Bellut, habe Himmler bereits bewiesen, dass er für Weltoffenheit und zeitgemäßes Fernsehen stehe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+