Philips kooperiert mit Spotify

Schnell reagiert: Kaum ist der Streamingdienst Spotify auch in Deutschland verfügbar, erweitert Philips seine "Streamium"-Produkte um einen ...
15.03.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Schnell reagiert: Kaum ist der Streamingdienst Spotify auch in Deutschland verfügbar, erweitert Philips seine "Streamium"-Produkte um einen ...

Schnell reagiert: Kaum ist der Streamingdienst Spotify auch in Deutschland verfügbar, erweitert Philips seine "Streamium"-Produkte um einen Direktzugriff auf die weltweit größte Online-Musikdatenbank. Um auf die rund 16 Millionen Songs zugreifen zu können, müssen Besitzer von Geräten der "Streamium"- W-Lan-Reihe bei Spotify einen Zugang einrichten und können anschließend zwischen verschiedenen Abonnements wählen. Die beste Klangqualität bietet das Premium-Abonnement für zehn Euro im Monat. Einen Haken hat die Sache allerdings: Die Nutzung des Dienstes ist nicht anonym. Die Anmeldung bei Spotify ist nur mit Facebook-Account möglich, denn die Login-Daten des Sozialen Netzwerks sind für die Registrierung bei der Musikdatenbank zwingend notwendig.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+