Private HD-Sender via Kabel

Tele Columbus wird die privaten HD-Sender in sein Netz einspeisen. Der bundesweit arbeitende Kabelnetzbetreiber, dessen Schwerpunkt in Os...
22.01.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Tele Columbus wird die privaten HD-Sender in sein Netz einspeisen. Der bundesweit arbeitende Kabelnetzbetreiber, dessen Schwerpunkt in Os...

Tele Columbus wird die privaten HD-Sender in sein Netz einspeisen. Der bundesweit arbeitende Kabelnetzbetreiber, dessen Schwerpunkt in Ostdeutschland liegt, wird als erster Anbieter ab 1. Februar das HD-Angebot der ProSiebenSAT.1-Grupper und der RTL-Senderfamilie übertragen. Bislang war ein Empfang der HD-Kanäle nur via Satellit möglich. Während sich Kabel Deutschland mit den öffentlich-rechtlichen Sendern noch uneins ist, hat Tele Columbus deren HD-Programme bereits übernommen. Die Kunden können das Angebot über eine digitale Plattform nutzen, der Zugang hierzu kostet 4,99 Euro monatlich. Allerdings ist das der gleiche Preis, der ohnehin für das Digital-Paket erhoben wird, eine zusätzliche HD-Gebühr fällt nicht an. Auch beim Kabelfernsehen müssen die Zuschauer die von den privaten Sendern verlangten Einschränkungen hinnehmen, so wird auch hier - wie bei der Satelliten-Übertragung - keine Aufzeichnung zum Überspringen der Werbung möglich sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+