Kult-Regisseur Quentin Tarantino ist stolz auf sein Durchhaltevermögen

Am Anfang seiner Karriere steht ein gescheiterter Versuch. Daraus aber hat Quentin Tarantino viel gelernt.
18.05.2022, 20:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der US-Regisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino (59) hat es nur wegen seines Durchhaltevermögens geschafft, ein großer Regisseur zu werden.

Er habe als junger Mann versucht, einen Kinofilm zu drehen und sei daran gescheitert, sagte er auf dem Digital-Festival OMR in Hamburg. „Der Fakt, dass ich danach nicht aufgehört habe, ist vielleicht der Fakt, der mich am stolzesten in meiner Karriere macht.“

Er sei nie zur Filmschule gegangen, aber er habe durch seinen Versuch viel gelernt. „Ich bin dadurch besser geworden, dass ich es einfach gemacht habe.“ Wenig später nach dem Kinofilm, der nie zu einem wurde, habe er dann das Drehbuch zu „True Romance“ geschrieben. Der Film mit Patricia Arquette, Christian Slatter, Gary Oldmann und Dennis Hopper wurde 1993 veröffentlicht - und eine Kultfilm von Tarantino-Fans.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+