Film Regina Halmich war die «Königin im Ring»

Hamburg. Fast jeder kennt Regina Halmich. Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob man sich für Sport interessiert oder nicht, denn sie war Deutschlands Vorzeige-Boxerin und kämpfte sich mit hartnäckiger Besessenheit ganz nach oben in eine von Männern dominierte Welt.
31.05.2010, 12:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Fast jeder kennt Regina Halmich. Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob man sich für Sport interessiert oder nicht, denn sie war Deutschlands Vorzeige-Boxerin und kämpfte sich mit hartnäckiger Besessenheit ganz nach oben in eine von Männern dominierte Welt.

Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms von Simone Jung stehen sowohl die intensiven Trainingsphasen als auch das private Leben der Regina Halmich. Ihre aktive Karriere dauerte von 1994 bis zu ihrem Ausstieg 2007. Der Showkampf gegen den TV-Moderator Stefan Raab machte sie noch populärer. Der Streifen wurde 2008 als bester Dokumentarfilm mit dem Hessischen Filmpreis ausgezeichnet.

(Königin im Ring, Deutschland 2008, 90 Min., FSK ab 6, von Simone Jung, mit Regina Halmich, Torsten Schmitz, Klaus-Peter Kohl) (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+