RTL-Gruppe sammelt für Erdbebenopfer

Nach der verheerenden Erdbebenkatastrophe in Haiti sind die Opfer dringend auf internationale Unterstützung angewiesen. Auch die Mediengr...
22.01.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nach der verheerenden Erdbebenkatastrophe in Haiti sind die Opfer dringend auf internationale Unterstützung angewiesen. Auch die Mediengr...

Nach der verheerenden Erdbebenkatastrophe in Haiti sind die Opfer dringend auf internationale Unterstützung angewiesen. Auch die Mediengruppe RTL hat aus diesem Grund eine Spendenaktion ins Leben gerufen: In einer Trailerkampagne rufen RTL, vox, n-tv und Super RTL die Fernsehzuschauer zu Spenden auf. Bereits 800.000 Euro sind seit dem Start der Aktion zusammengekommen. Die gespendeten Gelder werden von der "RTL Stiftung - Wir helfen Kindern e.V." als Nothilfe direkt an die Opfer des Bebens weitergeleitet - "ohne einen Cent Abzug", wie es in einer Mitteilung der Mediengruppe heißt. Reporter der Mediengruppe RTL Deutschland und eine Mitarbeiterin des Stiftungspartners action medeor begleiten, organisieren und dokumentieren vor Ort die Verteilung der Hilfspakete. Mit den Geldern werde unter anderem der Wiederaufbau des Waisenhauses in Trichet, welches völlig zerstört wurde, finanziert. Acht Kinder und ein Betreuer sind dort ums Leben gekommen. Die 57 Kinder, die überlebt haben, brauchen dringend ein neues Zuhause. Zuschauer, die den Opfern durch eine Spende helfen möchten, können dies telefonisch unter der Hotline 0900/1236000 oder auch im Internet unter www.spendenmarathon.de tun.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+