"Dahmer" auf Netflix Wie ein Mann zum Monster wird

Mit "Dahmer" hat sich Netflix einem realen Serienmörder angenommen, und zwar gleich doppelt: in einer zehnteiligen Serie ebenso wie in einer dreiteiligen Doku. Doch es gibt auch Ärger um den True-Crime-Stoff. 
02.10.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie ein Mann zum Monster wird
Von Alexandra Knief

Warum wird ein Mensch zum Mörder? Diese Frage fasziniert Psychologen seit jeher ebenso sehr wie Menschen vor dem Fernseher. Fiktionale Stoffe oder Dokumentationen über Serienmörder sind beliebt – nicht nur auf den Streamingportalen, auch im Podcast- und Buch-Bereich boomt der True-Crime-Markt. Mit "Dahmer" hat sich der Streaminganbieter Netflix nun wieder einmal einem realen Serienmörder angenommen, und zwar gleich doppelt: in einer zehnteiligen fiktional angereicherten Serienverfilmung der Geschichte, ebenso wie in einer dreiteiligen Doku. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren