Kinderfernsehen „Sesamstraße“: Ernie und Bert auch auf Ukrainisch

Für Kinder, die mit ihren Eltern aus der Ukraine flüchten mussten, gibt es in der ARD-Mediathek jetzt auch Kinderfernsehen in ihrer Landessprache.
26.05.2022, 14:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die „Sesamstraße“ gibt es nun auch auf Ukrainisch. Spots mit Ernie und Bert sowie anderen beliebten Figuren aus der Kinderfernsehserie seien jetzt neu in der ARD Mediathek und auf KiKA.de abrufbar, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag in Hamburg mit.

Zu sehen sind demnach etwa Spots aus der Reihe „Ernie und Bert im Land der Träume“. Mit dabei seien auch Elmo mit Clips aus der Serie „Elmos Welt“ sowie Graf Zahl, der die „Zahl des Tages“ vorstelle. Die deutsche Ausgabe der „Sesamstraße“ feiert im Januar 2023 ihr 50-jähriges Bestehen.

Dem NDR zufolge ergänzen die kurzen Filme das Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender, das speziell für die vor dem Krieg geflüchteten Kinder aus der Ukraine geschaffen worden sei. In der ukrainischen Sprache gibt es beispielsweise auch Lach- und Sachgeschichten aus der „Sendung mit der Maus“ sowie die „logo!“-Kindernachrichten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+