Steht Whitney Houston vor Leinwand-Comeback?

Musikalisch konnte Whitney Houston die Kritiker zuletzt nicht mehr begeistern - vielleicht klappt es auf der Leinwand besser? Wie "The Hollywood ...
16.09.2011, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Musikalisch konnte Whitney Houston die Kritiker zuletzt nicht mehr begeistern - vielleicht klappt es auf der Leinwand besser? Wie "The Hollywood ...

Musikalisch konnte Whitney Houston die Kritiker zuletzt nicht mehr begeistern - vielleicht klappt es auf der Leinwand besser? Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, verhandelt die Sängerin derzeit über eine Rolle in einem Remake des Musikdramas "Sparkle". Die Handlung dreht sich um drei Schwestern, die gemeinsam die Charts erobern und vom Ruhm verändert werden. Whitney Houston würde die Mutter des Trios spielen, als jüngste, titelgebende Schwester wurde bereits "American Idol"-Gewinnerin Jordin Sparks verpflichtet. Im Gegensatz zu ihr sammelte Houston schon Leinwanderfahrung: Sie spielte Hauptrollen in "Rendezvous mit einem Engel" (1996), "Waiting To Exhale - Warten auf Mr. Right" (1995) und natürlich "Bodyguard" (1992)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+