Tom Schilling dreht "Woyzeck" fürs Fernsehen

Georg Büchners epochemachendes Theaterstück "Woyzeck" zählt nicht nur zu den meistgespielten Dramen auf deutschen Bühnen, auch die Fernsehmacher ...
13.07.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Georg Büchners epochemachendes Theaterstück "Woyzeck" zählt nicht nur zu den meistgespielten Dramen auf deutschen Bühnen, auch die Fernsehmacher ...

Georg Büchners epochemachendes Theaterstück "Woyzeck" zählt nicht nur zu den meistgespielten Dramen auf deutschen Bühnen, auch die Fernsehmacher beißen bei dem Stoff immer wieder an: Für ein Produzenten-Konsortium aus ZDFkultur, ARTE, 3sat und Beta Film übernimmt nun die Magic Flight Film GmbH eine TV-Adaption. Geplant ist ein Verfilmung im zeitgenössischen Gewand, als Regisseur und Drehbuchautor wurde Nuran David Calis engagiert. Zusammen mit Christian Rohde hatte Calis für den damaligen ZDFtheaterkanal bereits die Frank-Wedekind-Verfilmung "Frühlings Erwachen!" verantwortet, die 2010 für den Fernsehfilmpreis Baden-Baden nominiert war. In Berlin fiel die Klappe für das Büchner-Projekt, bei dem mit Tom Schilling, Nora von Waldstätten, Simon Kirsch und Markus Tomczyk ein hochkarätiges junges Ensemble vor der Kamera steht. Die Spielhandlung ist in der Gegenwart angesiedelt. Woyzeck ist ein gescheiterter Restaurant-Betreiber, der von schlimmen Geldsorgen gequält wird und sich als menschliche Versuchsratte für Pharmatests hergibt. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+