Einschaltquoten TV-Quoten: Katar hat vor „Wilsberg“-Abenteuer die Nase vorn

Das WM-Vorrundenspiel Argentinien-Mexiko zog am Samstagabend die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer vor den Fernseher. Der ZDF-Krimi „Wilsberg: Bielefeld 23“ konnte da nicht mithalten.
27.11.2022, 12:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Wilsbergs Kumpel Manni sitzt in der Klemme. Drogensüchtig, aggressiv und korrupt soll er sein. Wilsberg (Leonard Lansink) und Ekki (Oliver Korittke) wollen das nicht glauben. Sie reisen nach Bielefeld, um die Unschuld des Freundes zu beweisen.

Darum ging es am Samstagabend um 20.15 Uhr im Krimi „Wilsberg: Bielefeld 23“, der dieses Mal nicht inmitten der Kopfsteinpflasteridylle von Münster spielte. Im Schnitt schalteten 3,81 Millionen Menschen (14,9 Prozent Marktanteil) das ZDF ein, um das zu sehen - und damit weniger Zuschauerinnen und Zuschauer als beim WM-Vorrundenspiel der Gruppe C Argentinien-Mexiko im Ersten. Dort waren ab 20.00 Uhr im Schnitt 5,33 Millionen dabei - somit hatte das Fußballspiel bei der TV-Quote zur Primetime mit 21,0 Prozent ganz klar die Nase vorn.

Dahinter lagen die berühmten Magier Ehrlich Brothers, die mit ihrem aktuellen Tourprogramm auf RTL unter dem Titel „Ehrlich Brothers live! Dream & Fly“ 1,78 Millionen Leute zum Einschalten animierten (7,0 Prozent). Darauf folgten Vox mit dem Spielfilm „The Da Vinci Code - Sakrileg“ (1,12 Millionen/4,8 Prozent), ZDFneo und „Gladiator“ mit Russell Crowe in der Titelrolle (0,72 Millionen/2,9 Prozent), Sat.1 mit dem Animationsfilm „Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer“ (0,68 Millionen/2,7 Prozent), ProSieben mit „Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas“ (0,63 Millionen/3,1 Prozent) und RTLzwei mit „Léon - Der Profi“ (0,57 Millionen/2,3 Prozent).

TV-Quoten-Schlusslicht am Samstagabend unter den hier genannten Sendern war Kabel eins mit einer „MacGyver“-Folge (0,51 Millionen/2,0 Prozent).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+