Wenn der Friese mit der Marokkanerin ...

Aus dem zweifelhaften Globalisierungsphänomen, dass Krabben aus Friesland zum Pulen mal eben nach Marokko verfrachtet werden, macht das ZDF...
14.05.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Aus dem zweifelhaften Globalisierungsphänomen, dass Krabben aus Friesland zum Pulen mal eben nach Marokko verfrachtet werden, macht das ZDF...

Aus dem zweifelhaften Globalisierungsphänomen, dass Krabben aus Friesland zum Pulen mal eben nach Marokko verfrachtet werden, macht das ZDF nun eine Liebeskomödie mit Ostfriesen-Charme und Kulturschock-Witz. Nordlicht Peter Heinrich Brix spielt den Krabbenfischer Hein Schürp, der der marokkanischen Krabbenpulerin Mona (Sanaa Alaoui) verfällt und sie zu sich nach Ostfriesland holt. Nicht nur, dass sich die Exotin dort an Land und Leute gewöhnen muss - Heins Exfrau Rieke (Anna Loos) kann diese Liaison auch nicht einfach so hinnehmen ... Regie führt Lars Jessen, mit dem Brix im ZDF 2009 bereits erfolgreich "Butter bei die Fische" gab. Die TV-Komödie "Fischer fischt Frau" (Arbeitstitel) wird voraussichtlich noch bis Mitte Juni im ostfriesischen Greetsiel und im marokkanischen Tanger gedreht. Das Drehbuch schrieb Daniel Speck, der schon mit den Culture-Clash-Komödien "Meine verrückte türkische Hochzeit" und "Maria, ihm schmeckt's nicht!" ein Händchen für die Thematik bewies.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+