Einschaltquoten WM-Achtelfinale gleich auf mit ZDF-Krimi

Lionel Messi ist mit den Argentiniern bei der Fußball-WM ins Viertelfinale eingezogen. Das wollten Millionen sehen.
04.12.2022, 09:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Unentschieden im Quoten-Rennen am Samstagabend: 4,71 Millionen (18,9 Prozent Marktanteil) sahen ab 20.00 Uhr im Ersten den 2:1-Sieg der argentinischen Fußballnationalmannschaft im WM-Achtelfinale gegen Australien. Fast genauso viele verfolgten im ZDF ab 20.15 Uhr eine Folge der Krimireihe „Friesland“. 4,70 Millionen bedeuteten hier einen Marktanteil von 18,7 Prozent.

Mit deutlichem Abstand kam Vox auf 1,61 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (6,5 Prozent): So viele verfolgten zur Primetime den Weihnachtsfilm „Das Wunder von Manhattan“ aus dem Jahr 1994. Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger lockten auf RTL mit der Show „Das Best-of! Denn sie wissen nicht, was passiert“ 1,23 Millionen vor die Fernseher (5,7 Prozent).

Die Komödie „Daddy's Home - Mehr Väter, mehr Probleme!“ mit Mel Gibson sahen sich auf Sat.1 890.000 (3,6 Prozent) an, die Comicverfilmung „Hulk“ auf RTLzwei 440.000 (1,9 Prozent) und „Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas“ auf ProSieben 550.000 (2,7 Prozent). Kabel eins kam mit der Actionserie MacGyver aus dem Jahr 2017 auf 440.000 Zuschauer (1,8 Prozent).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+