Zwei Rollen zu vergeben

Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") kommen die Darsteller abhanden: Kurt Russell ("Death Proof") und Sacha Baron Cohen stiegen aus ...
11.05.2012, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (c) teleschau - der mediendienst

Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") kommen die Darsteller abhanden: Kurt Russell ("Death Proof") und Sacha Baron Cohen stiegen aus ...

Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") kommen die Darsteller abhanden: Kurt Russell ("Death Proof") und Sacha Baron Cohen stiegen aus seinem aktuellen Projekt "Django Unchained" aus, wie "Collider" berichtet. Während Russell noch keinen Grund für sein Ausscheiden angab, begründete Baron Cohen seine Absage mit der anstehenden Pressetour zu seiner neuen Komödie "Der Diktator" (Start: 17. Mai). Die PR kollidiere mit den Dreharbeiten. Für Baron Cohen stand in dem Western lediglich ein Cameo-Auftritt an, Russell war jedoch die Zweitbesetzung für die Rolle des Sklaven-Trainers Ace Woody, den ursprünglich Kevin Costner ("The Company Men") geben sollte. Ein Ersatzdarsteller ist noch nicht im Gespräch. Allerdings muss Tarantino sich mit der Suche ein wenig beeilen: Am 30. Januar 2013 soll der Film in den Kinos starten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+