Daverden Förderverein Laienspiel

Daverden. Die Laienspielgruppe ist eine Abteilung des TSV Daverden. Deren Vorsitzender Volker Penczek erläuterte jüngst die Vorgeschichte der Gründung eines Fördervereins.
21.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Laienspielgruppe ist eine Abteilung des TSV Daverden. Deren Vorsitzender Volker Penczek erläuterte jüngst die Vorgeschichte der Gründung eines Fördervereins. Bisher lag die Beköstigung während der Aufführungen der Daverdener Freilichtspiele Bei einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). Da dieses aber steuerliche Nachteile brachte, wird die GbR mit der Gründung des Fördervereins aufgelöst

Wie es sich zu einer Vereinsgründung gehört, muss ein Vorstand gewählt werden. Einstimmig wurde Günter Kothe zum Vorsitzenden gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Fritz Henken gewählt. Schatzmeisterin wurde Renate Kothe. Außerdem wurde als Schriftführer Uwe Witten bestimmt. Ziel des neuen Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur. Dieser Zweck wird verwirklicht durch die Beschaffung von Mitteln für den TSV Daverden, Sparte Laienspiel Freilichtbühne.

Gleichzeitig wurde auch beschlossen, dass ein Mitgliedsbeitrag von einem Euro pro Monat erhoben wird, beginnend am 1. Juli. Zum Schluss wurden auch zwei Kassenprüfer gewählt: Hauke Eggers-Mohrmann für ein Jahr und Peter Hellwinkel für zwei Jahre.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+