Einschaltquoten Fünf Millionen sehen „Wer wird Millionär?“-Spezial

In der RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ ging es erstmals um drei Millionen Euro. Fünf Millionen sahen zu, doch niemand gewann die Höchstsumme. Die meisten Zuschauer erreichte allerdings ein ARD-Krimi.
07.01.2022, 11:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Berlin (dpa) - Erstmals in der über 20-jährigen Geschichte von „Wer wird Millionär?“ ging es Donnerstagabend um drei Millionen Euro als Gewinnsumme.

Das aufregende Ratespiel lief mit kurzer Unterbrechung durch „RTL direkt“ von 20.15 Uhr bis Mitternacht und erreichte einen guten Durchschnittswert von 4,92 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern, was einem Marktanteil von 19,2 Prozent für den langen Abend entsprach. Auch wenn niemand die drei Millionen gewann, gab es allerhand Zockerinnen und Zocker und spannende Situationen.

Erfolgreichste Sendung um 20.15 Uhr war mal wieder ein Krimi: Der ARD-Film „Nord bei Nordwest: Der Andy von nebenan“ erreichte sensationell gute 8,12 Millionen (26,0 Prozent), die ZDF-Serie „Die Bergretter“ kam auf 4,74 Millionen (15,2 Prozent).

„The Masked Dancer“ auf Platz vier

Der Auftakt der neuen ProSieben-Show „The Masked Dancer“ hatte 1,75 Millionen Zuschauer (6,1 Prozent). In der Sendung, in der Promis tanzen und sich dabei unter üppiger Verkleidung verbergen, flog Ute Lemper als Erste raus. Sie steckte in einem schillernden Glühwürmchen-Kostüm. „The Masked Dancer“ ist ein Ableger der erfolgreichen ProSieben-Show „The Masked Singer“. Im Original singen Prominente unter opulenter Kostümierung und geben mit ihrer Stimme Hinweise, wer unter der Maske stecken könnte. Im Spin-off wird nun getanzt. Nach der Auftaktfolge vom Donnerstag sollen noch drei weitere Shows folgen. Sechs Promis sind noch im Rennen.

Dahinter lagen Vox und der Fantasyfilm „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ (1,04 Millionen/4,1 Prozent), Kabel eins und die neue Dokusoap „Rosins Heldenküche – Letzte Chance Traumjob“ (0,58 Millionen/1,9 Prozent), das Magazin „Jetzt. Besser. Leben. Mit Sat.1“ (0,53 Millionen/1,7 Prozent) sowie RTLzwei und die Dokusoap „Tierische Helden – Mein Partner auf 4 Pfoten“ (0,43 Millionen/1,4 Prozent).

Sehr gute Werte hatte natürlich auch der Abschluss der Vierschanzentournee im Ersten ab 18.40 Uhr: 5,22 Millionen sahen zu (20,9 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:220107-99-623807/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+