Arabella Steinbacher in Grolland Geigerin spielt für Grundschüler

Grolland (xkn). Die international renommierte Geigerin Arabella Steinbacher war kürzlich nicht nur zu Gast in der Glocke, im Zuge des Projekts „Rhapsody in School“ besuchte sie auch die Grundschule in Grolland. Seit 2005 gibt es das Projekt mit der Zielsetzung, weltbekannte Instrumentalisten der klassischen Musik mit Schülern in Kontakt zu bringen und sie für die klassische Musik zu begeistern.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die international renommierte Geigerin Arabella Steinbacher war kürzlich nicht nur zu Gast in der Glocke, im Zuge des Projekts „Rhapsody in School“ besuchte sie auch die Grundschule in Grolland. Seit 2005 gibt es das Projekt mit der Zielsetzung, weltbekannte Instrumentalisten der klassischen Musik mit Schülern in Kontakt zu bringen und sie für die klassische Musik zu begeistern.

In der Grundschule Grolland spielte die Violinvirtuosin Arabella Steinbacher auf ihrer Geige vor, viele Kinder zeigten sich begeistert von der Musik und löcherten die Solistin mit Fragen. Wie lange sie schon spiele, wollten die Kinder wissen. Die Profimusikerin begann bereits im Alter von drei Jahren Geige zu spielen, ihre Eltern waren beide Musiker. Natürlich wollten die Jungen und Mädchen von Arabella Steinbacher auch hören, wie viel sie denn am Tag übe. Etwa zwei Stunden am Tag nimmt die Geigerin ihr Instrument zur Hand, früher allerdings hat sie auch erheblich mehr geübt.

Auch nach dem Preis von Steinbachers Stradivari erkundigten sich die Kids, die schließlich wissen wollten, warum die Musikerin beim Spielen ihre Augen immer schließt: zur besseren Konzentration. Am Ende wollten alle Kinder noch ein Autogramm und waren stolz, dass sich die berühmte Musikerin Zeit genommen hatte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+