Joey Kelly zu Gast bei Feier im Autohaus Ottens / Neue E-Bikes „Glück ist kein Zufall“

Seit vielen Jahrzehnten steht das Sottrumer Autohaus Ottens für Kompetenz und Kundennähe. Zum Doppeljubiläum – 80 Jahre Firma Ottens sowie 40 Jahre Mazda Vertragspartner – ist mit Joey Kelly ein prominenter Ehrengast in die Wiestegemeinde gekommen.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Antje Holsten-Körner

Seit vielen Jahrzehnten steht das Sottrumer Autohaus Ottens für Kompetenz und Kundennähe. Zum Doppeljubiläum – 80 Jahre Firma Ottens sowie 40 Jahre Mazda Vertragspartner – ist mit Joey Kelly ein prominenter Ehrengast in die Wiestegemeinde gekommen.

Die anwesenden Gäste freuten sich über einen kurzweiligen, mit einer Portion Selbstironie gespickten Vortrag. Eindrucksvoll berichtete Kelly von seinem Lebensweg, den er mit Ausdauer, Willen und Leidenschaft verfolgt. Dabei lautet eine seiner Thesen: „Das Geld liegt auf der Straße.“ Kaum jemand weiß es wohl besser als er, denn viele Jahre war der heute 43-Jährige mit der Kelly Family als Straßenmusiker aktiv.

Auf der Straße, so Kelly, gebe es ein Gesetz: „Der Hut lügt nie.“ In den letzten Jahren vor dem kommerziellen Durchbruch hätten sich die Auftritte finanziell gelohnt. „An regnerischen Tagen waren es 4000 Mark, an guten Tagen sogar 20 000 Mark“, verriet er den Gästen. Insgesamt waren die Kellys 18 Jahre auf der Straße unterwegs. Dabei glaubten sie immer an den Erfolg und verfolgten das Ziel, eines Tages Stadien zu füllen. Dies sollte sich bestätigen, und die Kellys konnten rund 20 Millionen Tonträger verkaufen.

„Glück ist kein Zufall“, sagte Joey Kelly. Er selber entschied sich gegen eine Karriere als Musiker, fand seinen Weg als Extremsportler und stellte unzählige Rekorde auf. Oft spülte sein persönlicher Einsatz erhebliche Beträge in die Kassen karitativer Einrichtungen. Dabei sei ihm der „einfache, aber geniale Grundsatz meines Vaters“ präsent gewesen: „Gib mehr als du nimmst!“ Doch trotz der Erfolge gehe es immer weiter: „Das ganze Leben ist ein Marathon, kämpfen zahlt sich aus“, sagte Joey Kelly. Als eines seiner nächsten Projekte will er eine Reise um die Welt unternehmen – in 80 Tagen, ganz ohne Geld.

Amboss aus der Anfangszeit

Ausdauer, Leidenschaft, Zielstrebigkeit bescheinigte Kelly auch dem familiengeführten Autohaus Ottens. „Mazda ist eine coole Marke, und das Autohaus Ottens ein cooles Unternehmen“, sagte der 43-Jährige, seit fünf Jahren Mazda-Markenbotschafter. Die Ursprünge des Autohauses gehen acht Jahrzehnte zurück in das beschauliche Hassendorf, als der Betrieb von
Richard Ottens als Schmiede gegründet wurde. Den Amboss aus der damaligen Zeit präsentierte Michael Ottens, heutiger Geschäftsführer und Enkel des Firmengründers, zum jetzigen Jubiläum.

Im Laufe der Zeit kam die Werkstatt für Landmaschinen und später für Kraftfahrzeuge hinzu. „Als es in Hassendorf zu eng wurde, weil die Kunden bei uns schon in der Küche saßen, wagten meine Eltern Annegret und Rudi Ottens den Schritt, mit dem Unternehmen nach Sottrum zu expandieren“, sagte Michael
Ottens. Die Werkstatt in Hassendorf wurde aber nicht aufgegeben: Dort werden Fahrzeuge aufbereitet und Karosseriearbeiten ausgeführt.

Michael Ottens über das Erfolgsrezept des Unternehmens: „Unser Autohaus steht für individuelle Mobilität. Der Ottens-Weg ist Spaß mit Köpfchen.“ Daher passen die neu im Angebot befindlichen I:SY E-Bikes gut ins Konzept. Die in Niedersachsen hergestellten Elektrofahrräder stellten die Erfinder Martin Kuhlmeier und seine Ehefrau Nora Rolfsmeier persönlich vor. „Wer bis Weihnachten zwei davon kauft, bekommt von uns einen Fahrradträger geschenkt“, verspricht Michael Ottens.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+