Senioren aus dem „Haus am Goldbach“ zu Gast im Blome Hof Grünkohl und weiße Rosen

Daverden. Zum zünftigen Grünkohlessen in der Charleston Tagespflege „Blome Hof“ in Daverden waren jetzt einige Bewohner und das Pflegepersonal des Pflegezentrums „Haus am Goldbach“ aufgebrochen. Christa Radtke-Theilen, Pflegeleiterin vom Blome Hof, und ihre Helferinnen Sabine Papprodt und Ingrid Krause hatten eingelden und sich einiges einfallen lassen.
12.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Daverden. Zum zünftigen Grünkohlessen in der Charleston Tagespflege „Blome Hof“ in Daverden waren jetzt einige Bewohner und das Pflegepersonal des Pflegezentrums „Haus am Goldbach“ aufgebrochen. Christa Radtke-Theilen, Pflegeleiterin vom Blome Hof, und ihre Helferinnen Sabine Papprodt und Ingrid Krause hatten eingelden und sich einiges einfallen lassen. Christa Radtke-Theilen begrüßte zunächst die Tagesgäste und die Langwedeler Gruppe. Hermann Wahlers aus Daverden, sonst für den Fahrdienst der Charleston Gruppe zuständig, tat wieder sein Bestes zur Unterhaltung aller Gäste dazu. Mit seinem 53 Jahre alten Bariton-Horn gab er mit dem Lied „Hoch auf dem gelben Wagen“ den Ton an. Volkslieder wurden gesungen und es gab Geschichten aus der „guten alten Zeit“ aus Daverden und Langwedel. Wahlers erzählte dabei Geschichten vom Langwedeler Bahnhof, von den damaligen Schweineaufkäufern und der Zeit der Auswanderer. Erinnerungen wurden bei vielen wieder wach. Auch Ingrid Krause trug humorvolle Geschichten vor.

Und dann hatte man noch einen Startgast eingeladen: Die 82-jährige Sängerin „Nana Mouskouri“ trat auf, sang das Lied von den „Weißen Rosen aus Athen“ und verteilte Rosen an die Heimbewohner und Gäste. Natürlich war es nicht Nana Mouskouri, sondern Sabine Papprodt aus Verden. Nach so viel Programm und Gesang meldete sich der Hunger. Es gab ein zünftiges Kohl- und Pinkelessen, zubereitet im Langwedeler Pflegezentrum. Natürlich gab es auch eine Kohlkönigin und einen König. Über diese Ehre durftn sich Natalie Intemann und Dietrich Kopelke freuen. Nach Kaffee und Kuchen war dann Schluss; für die Langwedeler Gruppe stand ja noch der Rückweg an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+