Olympia Helene Fischer zu Olympia-Song: Hoffe, dass er Glück bringt

Ein Lied von Helene Fischer soll die Zuschauer durch die Olympischen Winterspiele in der ARD begleiten. „Jetzt oder nie“ sei eine perfekte Beschreibung des olympischen Geistes.
26.01.2022, 12:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Berlin (dpa) - Helene Fischers Lied „Jetzt oder nie“ ist der ARD-Olympia-Song - und die Sängerin selbst hofft auf einen Glückseffekt für die Athleten in Peking.

„Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch für mich "jetzt oder nie" geheißen hat. Meist habe ich mich für "jetzt" entschieden und bin damit gut gefahren“, sagte Fischer der Deutschen Presse-Agentur. „Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel Glück bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.“

„Jetzt oder nie“ ist auf Fischers Album „Rausch“, das im Oktober veröffentlicht wurde, zu hören. Das Lied werde nun die Zuschauer durch die Olympischen Winterspiele in der ARD begleiten, teilte der Sender mit. Besonders die Zeile „Jetzt oder nie, das hier wird unsere Zeit sein“ beschreibe den olympischen Geist perfekt. Die Winterspiele werden am 4. Februar in Peking eröffnet.

© dpa-infocom, dpa:220126-99-857475/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+