Bremen

HfK-Professorin ausgezeichnet

Bremen (she). Die langjährige Professorin der Hochschule für Künste (HfK), Younghi Pagh-Paan, erhält den Preis der Europäischen Kirchenmusik. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Stadt Schwäbisch-Gmünd vergeben.
20.01.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
HfK-Professorin ausgezeichnet
Von Iris Hetscher

Die langjährige Professorin der Hochschule für Künste (HfK), Younghi Pagh-Paan, erhält den Preis der Europäischen Kirchenmusik. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Stadt Schwäbisch-Gmünd vergeben. Pagh-Paan wird damit für ihre Verdienste um Komposition und Lehre der zeitgenössischen Musik und ihre „musikalisch einzigartigen interkulturellen Visionen“ geehrt: Immer wieder hat sie Elemente traditioneller koreanischer Musik mit Techniken westlicher neuer Musik verknüpft. Younghi Pagh-Paan (70) stammt aus Cheogju in Südkorea und lebt seit 1974 in Deutschland. Von 1994 bis zu ihrer Emeritierung 2011 lehrte sie als Professorin für Komposition an der Hochschule für Künste Bremen. Sie gründete zudem das „Atelier Neue Musik“, das sie ebenfalls bis vor vier Jahren leitete. Der Bremer Senat verlieh ihr 2011 die Senatsmedaille für Kunst und Wissenschaft.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+