Mikis-Theodorakis-Opus in der Kulturkirche St. Stephani

Hymne an die Freiheit

Bremen. Gedacht war die Aufführung des „Canto General” in der Kulturkirche St. Stephani zum 90.
14.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Emigholz

Gedacht war die Aufführung des „Canto General” in der Kulturkirche St. Stephani zum 90. Geburtstag des Komponisten Mikis Theodorakis, aber es passte, dass es zugleich der 111. Geburtstag Pablo Nerudas war, aus dessen großem Gedichtzyklus Mikis Theodorakis einen kleinen Teil für seinen „Canto General“ ausgewählt hat. In der voll besetzten Kirche erklangen nun neun Teile des vollständig dreizehn Abschnitte umfassenden Werkes. Nerudas Zyklus hat die Form einer poetischen Geschichtsschreibung über die Unterdrückung und Befreiung Südamerikas, bei Theodorakis wird daraus, verkürzt gesagt, ein Hymnus auf Frieden und Freiheit. Für den Dirigenten Tim Günther und die Kantorei St. Stephani, begleitet vom großen Instrumentalensemble haben schon einige Erfahrung mit dem „Canto General“ und außerdem mit Maria Farantouri (Alt) und Patros Pandis (Bariton) zwei Solisten eingeladen, die intensiv mit den Aufführungen des Werkes verbunden sind. Maria Farantouris warme und kraftvolle Stimme beeindruckte schon bei dem eröffnenden „Algunas bestias“, während Petros Pandis beim nachfolgenden „Voy a vivir“ noch nicht auf voller stimmliche Höhe schien. Er demonstrierte aber später bei „La United Fruit Company“ und besonders beim abschließenden „América insurrecta“ sein ebenso eindringliches wie ausdrucksstarkes gestalterisches Können. Die Kantorei St. Stephani hatte ihren „Solopart“ bei dem von Theodorakis getextetem „Neruda Requiem Eternam“, seinem Nachruf auf den Dichter. Das Orchester trat besonders bei dem folkloristisch geprägten „Vienem los Pájaros“ hervor sowie beim perkussiv geprägten Finale. Tim Günther leitete energisch und überaus präzise. Jubelnde Begeisterung für alle Beteiligten – speziell die Solisten – für ein beeindruckendes Konzert

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+